Manche der 13 Zunftfrauen waren nur kurze Zeit aktiv, dafür kamen andere hinzu. Präsidentin der Zunftfrauen aber blieb von 1972 bis einschließlich 1992 Annelise Bellinghausen. In dieser Zeit traten die Zunftfrauen in vielfältigen Kostümen auf. Unvergessen sind die Tangokleider, die Schneemänner, die My-fair-lady-Kostüme, die Hühner, die Hofdamen, Charlie Chaplin oder auch die Streitmacht der Zunftfrauen.

1992 trat die erste Garde der Zunftfrauen zurück und übergab die Organisation der Oberpleiser Weiberfastnacht an die Tanzgruppe „Funkenfrauen“. Diese gründeten 1993 den Verein „Zunftfrauen Pleeser Wind e.V.“. In den Vorstand wurden gewählt als 1. Vorsitzende und Präsidentin Angelika Lichtenberg, als Kassiererin Marianne Jonas und als Beisitzerin Juliane Dohle. Angelika Lichtenberg leitete bis 2003, also 11 Jahre lang, die Oberpleiser Weibersitzung.